Unsere Geschichte

  

    Das Gasthaus Wolfsschlucht von 1850 bis Heute

166 Jahre Gastwirtschaft in Herzberg

 

1850 war das Großerbenhaus mit Gastwirtschaft im Besitz einer Frau Auguste Pötzsch.

Acht Jahre später (1858) ist ein Herr Friedrich Obenaus auch Stechau Besitzer. Laut Kreisblattanzeige vom 21. März 1863 stand das Großerbenhaus mit 10 Zimmern, Keller und Bodenraum sowie Bierausschank und Billardzimmer in der Neugasse (heute Rosa Luxemburg Strasse) Ecke Magistergasse (heute Magisterstrasse) zum Verkauf. Am 4. Juli 1863 war ein Herr Friedrich Fiedler der neue Besitzer. 1878 ging das Haus in den Besitz von J. Harzer über. Im Frühjahr 1892 nahm Harzer sich der Gastwirtschaft "Reichskrone" an und übergab das Haus an Herrn Emil Ponsong.

 

*** Am 11 Juli 1893 erwarb der damalige Ratskellerwirt Hermann Wolf und seine Frau die Gastwirtschaft und renoviertem sie. Am 16. September 1893 wurde unter dem Namen "WolfsSchlucht" Neueröffnung gefeiert.

Ein nach Originalvorlage, handgeschnitztes Holzwappen des Leinenwebers

Johann Wolf (Anno 1651) und Ur Urgroßvater von Hermann Wolf

können Sie zwischen den vielen Wölfen in unserer Gaststube entdecken.***

 

Am 23. September 1905 verstarb Hermann Wolf und Artur Polter übernahm 1906

das von nun an unter dem Namen Wolsschlucht bekannte Gasthaus. 1920kaufte ein laut Adressbuch in Erfahrung gebrachter Mann Namens Martin Flessa das Gasthaus, der es dann 16 Jahre später (1936) an Herrn Fritz Klein verkaufte. Ende 1943 erwarb der Gastwirt Otto Krause (auch genannt OTTO OTTO mit der singenden Säge) aus Magdeburg die Wolfsschlucht und machte sie damit über die Grenzen von Herzberg hinaus bekannt. Er betrieb die Wolfsschlucht auch nach der Enteignung und Renovierung durch die Handelsorganisation Gaststätten und Narungsmittel der DDR noch bis zu seinem Tod im Mai 1966 weiter. Die HO Gaststätte Wolfsschlucht stand nun unter der langjährigen Leitung von Herrn Puschendorf, Herrn Huslack, Herrn Faulstich, Herrn Stefani, Herrn Schmidt und Herrn Liebmann der das Gasthaus auch nach dem Mauerfall 1989 bis Ende August 2000 leitete. Im September 2000 wurde das Gasthaus Wolfsschluch von Bernd Richter und seinem Sohn Ronny übernommen, 2001käuflich erworben und ist bis heute im Besitz der Bernd & Ronny Richter Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Herzberg im September 2016.